ISO-14001
Suchformular verbergen
Korrosion

Veränderung des Werkstoffs

Korrosion ist die Reaktion eines Werkstoffs  mit seiner Umgebung, die eine Veränderung des Werkstoffs bewirkt. Bekannteste Form der Korrosion ist, wenn derSauerstoff- und Wasserinhaltder Luft die Metalloberfläche angreift. Dies verursacht dieKorrosion  der Eisenoberflächeund die an Kupferoberflächen  entstehende grüne Schicht.Die Korrosion kann auch Keramik und Kunststoffe angreifen.

Korrosion verschlimmert die Materialqualität, weil die während der Korrosion entstehenden Werkstoffe (Oxiden und Salze) schwächere Eigenschaften haben, als der Metall. Die korrodierten Produkte verschleißen sich schnell, so wird der Metall immer dünner werden. Sogar können Löcher in den Metallschichten durch Korrosion entstehen.

Ein anderes korrosionsbediente Problem ist, dass die während der Korrosion entstehenden Werkstoffe über einen größeren Durchmesser verfügen, als der Metall. Deshalb wird der korrodierte Werkstoff zerstört und auch die Konstruktion kann zerfallen. Ein gutes Beispiel dafür ist der zerfallende Beton.

 

Risiken und Kosten

Korrosion kann auch Risiken bedeuten, zum Beispiel wenn sie eine Konstruktion angreift. Die Reparierung der Korrosionsschäden kann manchmal sehr teuer sein.

Während der Korrosion entsteht manchmal eine standhaltende Metalloxid-Schicht, die die Korrosion stoppt. Das ist die Erklärung dafür, warum die Korrosion des Aluminiums so schwach ist, obwohl der Metall, als chemisches Element äußerst korrosionsanfällig ist.

 

Die Vorbeugung der Korrosion ist eine wichtige Frage für die MPC Industries bei Entwicklung der Schlauchschellen.

 

Quelle: Wikipedia